Über uns

Gegründet wurde der Verein im Jahre 1926 als Abstinentenchörli "Alperösli". Mit dem Namenswechsel in Jodlerklub "Edelweiss" erfolgte 1929 auch der Beitritt zum EJV. Der Eintritt des Jodlerpaares Hanni und Adolf Bracher im Jahre 1938 brachte den eigentlichen Aufschwung, mit welchem sich die ersten grossen Erfolge einstellten, wie Radio- und Fernsehauftritte, Schallplatten- und CD-Aufnahmen. Auch grössere Ausland-Engagements in London, Wien, Deutschland, Amerika und Portugal sind zu verzeichnen.

Die gesangliche Qualität des Edelweiss wiederspiegelt sich ebenfalls in den Jodlerfestberichten, bei welchen man fast lückenlos jeweils mit der Höchstklasse bewertet wurde. Während des ganzen 83-jährigen Bestehens waren nur gerade sechs Dirigenten an diesem grossen Erfolg beteiligt, so darunter auch namhafte Persönlichkeiten wie Max Lienert, Emil Herzog, Hanni Bracher und von 1986 - 2011 Stephan Keiser. Selbstredend durfte man auch immer auf ausgezeichnete Jodlerinnen zählen.

Nach 25 jähriger Dirigenten und Jodlertätigkeit im JK Edelweiss, hat sich Stephan Keiser entschieden sein Amt das er Jahrzehnte lang erfolgreich ausgeführt hat jemandem jüngeren zu übergeben.

Seit Januar 2012 hat nun unsere jüngste Jodlerin, Anita Steiner- Aregger die musikalische Leitung und das Zepter übernommen.